Meine

Philosophie

Meine wichtigsten Quellen und Lehrer
"Tue was immer du möchtest, solange du nicht anderen deinen Willen aufzwingst."
mein absoluter Leitsatz

Einflussgebiete

die mich geprägt haben bisher.

Buddhismus

Ein paar Empfehlungen

C.G. Jung's Landkarte der Seele

von Murray Stein – Eine gute Gesamtübersicht und Einführung in das Werk von C.G. Jung, welcher den Begriff des Schattens in psychologischer Ausrichtung und somit die Schattenarbeit hauptsächlich prägte.

Das Schattenprinzip

von Ruediger Dahlke – Dieses Buch ist eine tiefergreifende Auseinandersetzung mit dem Schatten und führt relativ tief in die Schattenarbeit. Ruediger Dahlke ist wohl einer der bekanntesten deutschen ganzheitlichen Psychotherapeuten und widmet sich ebenfalls in mehreren Werken dem Schatten.

Das Schattenprinzip

von Ruediger Dahlke – Dieses Buch ist eine tiefergreifende Auseinandersetzung mit dem Schatten und führt relativ tief in die Schattenarbeit. Ruediger Dahlke ist wohl einer der bekanntesten deutschen ganzheitlichen Psychotherapeuten und widmet sich ebenfalls in mehreren Werken dem Schatten.

Der Held als Gesellschafts-Phänomen

von Silvan Buess – Dieses aus meiner Feder stammende eBook befasst sich mit der grossen (Schatten-)Projektion der Gesellschaft auf den Helden. Viel lieber sehen wir immer noch den Helden auf der Leinwand die Heldentat vollbringen, als dass wir selbst (heldenhaft) tätig werden.

Seinen Weg finden

Eine visuelle Darstellung

  • Seelenweg
  • Ent-Täuschungen

Wenn man den Prozess des Findens seines (Seelen-)Wegs grafisch darstellen würde, könnte eine unverblümte und realistische Version so aussehen. Denn wenn die Entscheidung mal gefallen ist, dass man (radikal) seinen Weg finden will, dann kann es durchaus seine Zeit dauern, bis man auch nur einen Treffer in dem orangen Bereich des Seelenwegs landet. Das ist Teil des Prozesses. Versuch & Irrtum. So ist das Leben.

Resilienz – Vertrauen – Intuition

So kann es auf diesem Weg viel Ausdauer benötigen und damit kann sich eine Resilienz gegenüber Rückschlägen aufbauen. Wenn man dadurch dann immer mehr „Treffer im Bereich des Seelenwegs“ landet, kann sich ein Vertrauen in den Prozess einstellen. Und in diesem Vertrauen kann ein immer grösserer innerer Frieden erwachsen, welcher wiederum Achtsamkeit und Intuition stärkt.

Einige Mentoren und Lehrer

Frag mich, nur zu!

Frag mich gerne alles, was dir auf dem Herzen liegt.
Fragen kost nix und darf sich immer erlaubt werden.